Häufige Fragen

  • Die häufigsten Fragen unserer Kunden
  • Die häufigsten Fragen unserer Freiwilligen

Fährt mich Nez Rouge Solothurn auch nach Hause, wenn ich ohne mein Auto unterwegs bin?
Nein, Nez Rouge Solothurn ist kein Taxi-Dienst. Wir fahren Sie nur nach Hause, wenn Sie mit einem Auto unterwegs sind. Dafür bringen wir Sie und Ihr Auto sicher nach Hause.

Kann ich Nez Rouge Solothurn für einen bestimmten Tag oder eine bestimmte Zeit vorreservieren?
Nein, das ist leider nicht möglich. Rufen Sie uns am gewünschten Abend an. Die Wartezeiten variieren innerhalb des Einsatzgebietes zwischen 5 und 45 Minuten (Richtwert). Falls Sie von Januar bis November eine Feier organisieren, können Sie den Service Nez Rouge reservieren. Schicken Sie eine eMail an info@nezrougesolothurn.ch, um weitere Informationen zu erhalten.

Warten die Fahrer von Nez Rouge Solothurn, wenn ich noch nicht ausgetrunken habe?
Das bestellte Team von Nez Rouge Solothurn ruft Sie ca. 5 bis 10 Min. vorher an. Wenn Sie telefonisch nicht erreichbar sind, behält sich die Disposition bzw. Einsatzleitung vor, das Team zum nächsten Einsatz zu senden.

Bringt mich Nez Rouge Solothurn garantiert nach Hause?
Wir können Aufträge nur entgegennehmen, wenn es die Kapazität erlaubt. Die Einsatzleitung behält sich vor, Fahrten abzulehnen, z.B. wetterungsbedingt. Wenn die Nez Rouge Telefone besetzt sind, liegt es daran, dass derzeit gerade viele Kunden den Service von Nez Rouge Solothurn in Anspruch nehmen wollen.

Fährt mich Nez Rouge Solothurn an jeden Ort in der Schweiz?
Grundsätzlich nein, aber wenn es die Kapazität zulässt, fahren wir Sie auch in die Nachbarkantone. Die Auslastung und die Distanz spielen bei der Planung dieser speziellen Fahrten eine grosse Rolle. Die Einsatzleitung entscheidet abschliessend, ob die Fahrt ausgeführt oder an eine andere Nez Rouge Sektion weitergeleitet wird.

Kann mein Kollege unterwegs aussteigen oder die Freundin zusteigen?
Die Fahrt von Nez Rouge Solothurn erfolgt möglichst direkt von A nach B (wo das Auto hin soll). Grundsätzlich werden keine Sternfahrten gemacht. Es ist aber möglich, unterwegs anzuhalten, wenn dieser Ort ohnehin auf der Strecke liegt.

Kann Nez Rouge Solothurn mehr Personen nach Hause bringen, als in einem Fahrzeug Platz finden?
Im Begleitauto von Nez Rouge kann, in ausnahmefälle, maximal eine Person mitfahren. Hunde, andere Tiere sowie Kinder müssen im Auto des Kunden transportiert werden.

Was ist anderes an Silvester?
In der Silvesternacht nehmen unsere Telefonistinnen und Telefonisten von 22:00 Uhr bis mindestens 03:30 Uhr die Telefone entgegen. Die Wartezeiten könnten aber aufgrund der vielen Anrufe etwas länger ausfallen. Auch Fahrten in die Nachbarkantone sind in der Silvesternacht aus Kapazitätgründen nur begrenzt möglich. Die Einsatzleitung entscheidet abschliessend über diese Fahrten.

Wo und wann ist der Treffpunkt für einen Fahrereinsatz?
Die Einsatzzentrale von Nez Rouge Solothurn befindet sich im ifa swiss, Industriezone Klus, Von Roll Areal 17, 4710 Balsthal. Treffpunkt an normalen Einsatznächten ist um 21:15 Uhr in der Einsatzzentrale. Vor den ersten Einsätzen, die ab 22:00 Uhr erfolgen, erhalten die freiwilligen Fahrerinnen bzw. Fahrer von der Einsatzleiterin bzw. Einsatzleiter die wichtigsten Informationen für den bevorstehenden Einsatz.

Was muss ich für einen Fahreinsatz mitbringen?
Für einen Einsatz als Fahrerin bzw. Fahrer brauchen Sie einen gültigen, definitiven Führerausweis. Die Kleidung sollten Sie dem Wetter entsprechend wählen. Bitte beachten Sie, dass 48 Stunden vor dem Einsatz ein absoluter Alkoholverbot herrscht.

Was verdiene ich als Fahrerin bzw. Fahrer von Nez Rouge?
Als freiwillige Helferin bzw. freiwilliger Helfer von Nez Rouge Solothurn engagieren Sie sich ehrenamtlich. Das heisst, egal ob Sie als Fahrerin bzw. Fahrer, Disponentin bzw. Disponent oder als Telefonistin bzw. Telefonist arbeiten, erhalten Sie für Ihre Einsätze kein Entschädigung. Sollten nicht genügend Sponsorenfahrzeuge vorhanden sein und Sie Ihr privates Auto für den Service zur Verfügung stellen, erhalten Sie ein entsprechende Entschädigung.

Darf ich das Trinkgeld behalten?
Nein, das Trinkgeld, das die Fahrgäste freiwillig bezahlen, muss am Ende des Abends der Einsatzleiterin bzw. dem Einsatzleiter abgegeben werden. Mit den Trinkgeldern werden die anfallenden Kosten für die Aktion Nez Rouge gedeckt.

Müssen die Fahrgäste ein Trinkgeld geben?
Nein, es ist den Fahrgästen überlassen, ob sie ein Trinkgeld für die Nutzung des Fahrdienstes bezahlen möchten oder nicht. Auch die Höhe des Trinkgeldes ist den Fahrgästen überlassen.

Wie viele Einsätze darf ich fahren?
Jede freiwillige Fahrerin bzw. freiwilliger Fahrer kann selber entscheiden, wie viele Einsätze er pro Jahr für Nez Rouge Solothurn leisten möchte. Die Einsatztage können nach der Anmeldung selbstständig eingetragen werden.

Muss man sich als Zweierteam für einen Einsatz anmelden?
Als Nez Rouge Fahrerin bzw. Fahrer ist man immer im Zweierteam unterwegs und kann sich auch gleich in einem Zweierteam für einen Einsatz melden. Das ist jedoch nicht obligatorisch. Man kann sich auch als Einzelperson anmelden. In diesem Fall kann sich ein anderer Fahrer zu Ihnen ins Team eintragen oder es wird Ihnen von der Einsatzleitung eine Fahrpartnerin bzw. Fahrpartner zugeteil, Ausnahme an Silvester.

Was muss ich machen, wenn ich meinen Einsatz kurzfristig nicht antreten kann?
Bis 48 Stunden vorher können Sie sich selbständig auf der Anmeldeliste wieder austragen. Erfolgt die Absage jedoch kurzfristig am Einsatztag, ist es sehr wichtig, dass Sie sich so schnell wie möglich abmelden, damit wir Ihre Position neu besetzen können. Schicken Sie dafür eine eMail an freiwillige@nezrougesolothurn.ch.